Lieber Bert!

Du fehlst.

Mit all den wunderbaren und schönen Erinnerungen und Momenten,

auch mit jenen,

die erst nicht bekannt, und nun verarbeitet werden müssen. 

Du fehlst sehr.

Du warst einer, der polarisiert. 

Einer, der die Menschen in seinen Bann zog. 

Einer, der genau hinschaut. 

Einer, der als Sieger vom Platz ging oder blieb, bis der Sieg sicher war. 

Einer mit  grossem Herzen. 

Einer, der sich mit Herz, Leib und Seele dem Kampf um den Krebs verschrieb,

vor allem dann, wenn es Kinder betraf. 

Einer, der dann selbst gegen dieses Ungeheuer den Kampf aufnahm.

Und zunächst als Sieger die Klinik verließ. 

Einer, der so viel in sich hatte, dass es für Parallelitäten reichte. 

Einer, der in Worte fassen konnte, woran andere zerbrachen. 

Einer, der Texte schrieb, die über den Tag hinaus wirken.

Der, wenn es DER Weg war, diesen auch ging. 

Einer, der schonungslos war, aber eben diese

Schonungslosigkeit selbst nicht aushielt. 

NUR stark ist keiner. 

War keiner. 

Du warst einer, 

der mehr als ein Leben lebte. 

Du warst mehr als ein Autor für mich, auch wenn es am Ende nicht reichte. 

Nie reichen konnte. 

Du warst einer, der versuchte die Quadratur des Kreises. 

Wir alle werden es Dir vergeben.

Irgendwann. 

In aller Ewigkeit.

 

 

Aber genau "deswegen* werden Deine Texte weiter leben.

Denn wir kümmern uns. 

Deine Musikern vom Flügel sind dabei wichtig und helfen. 

DANKE FÜR DIE ZEIT, DIE UNS GEHÖRTE. 

 

Dein wilsbergedition-berlin 

Dein Pizzi. 

 

 


Unvergessen das Ringen um Musik und Texte...
Danke für Deine Nachsicht... 🎼🎹🎼