wilsbergedition-berlin verdankt seine Existenz der mutigen Entscheidung, in einer Zeit, wo Buchhandlungen fusionieren oder gar aufgegeben werden, wo Goliath den David verschlingt, jenen Literaturbesessenen ein verläßlicher Partner zu werden, die sich dem "Besonderen" Buch verschrieben haben. 

Das gedruckte Buch, das Rascheln des Papieres, das Fühlen des Inhaltes beim Umblättern der Seiten - für jeden Autoren und Leser eine Erbauung. Dem gedruckten Buch seine Würde und nicht nur die Daseinsberechtigung neben all den Erzeugnissen der Digitalen Welt zu erhalten, das ist mein Antrieb.

Mit besonderer Hingabe widmen wir uns der Auswahl der Texte, der Bedeutung von Haptik und  Erscheinungsbild, das Gesamtkunstwerk muss passen.
Wenn sich ausgewählte Inhalte, dem Zeitgeist oder der Historie zugewandt, hinter dem besonderen Cover öffnen, dann sind wir unserer Philosophie schon sehr nahe gekommen.
Gelesene Bücher landen dann nicht mehr als benutzter Taschenbuchartikel in der blauen Tonne, sondern werden vom Besitzer liebevoll in das Bücherregal eingeordnet.
Und als Geschenkempfehlung sind unsere „besonderen“ Bücher auch ganz gewiss ein guter Tipp!
Ich freue mich auf Sie.
Als Autor und als Leser
Ihre Irina Ries