..... es ist die Liebe, die das Leben erst mit bunten Farben füllen kann,

die es lebenswert macht,

und es ist die Abwesenheit von Liebe,

und derer abgefallenen Schwestern, 

wie Macht und Größenwahn, Feigheit, Neid, Überschätzung,

der die Körper fiebern lässt!

In den Wogen dieser primitiven Einflüsse konnte es geschehen,

dass Liebe mit Sex und Sinneslust verwechselt wurde.

Aber diese Liebe, so wie wir sie an uns fühlen, ist groß und mächtig,

hilft uns über Berge zu gehen, die unbesteigbar erscheinen.

Welche Kraft ist es, die das möglich macht?

Woher mag sie kommen?

Aus den Tiefen unserer ungesättigten Seelen,

sehnsuchtsvolles Geben und Nehmen,

empfangen um der Liebe willen.

Drum lass uns alle Widerstände überwinden, wie hoch sie auch sein sollten, denn hinter

diesen liegt ein wundervolles Land-

getaucht in das Licht des göttlichen, in den Tag, der ewig bleiben wird!

Wir müssen den Tag nur festhalten, behüten, Eile meiden und genügsam sein.

Das war der Preis - ich zahlte ihn gern!!!

Und Du?

 

>aniris<